Mord - Verlorene Kinder

VERLORENE KINDER
Direkt zum Seiteninhalt

Mord

WOHIN WIR UNS AUCH WANDTEN, ES GAB KEINE HILFE

Bevor wir zu einer Anzeige schreiten habe wir viele Versuche gestartet,
doch wir stießen wir überall auf taube Ohren;

Unzählige Versuche machten wir, mit der Tochter den Kontakt auf zu nehmen.
Doch eingeschriebene Briefe kommen ungeöffnet zurück, Anrufe werden unterbrochen.

Wir waren bei drei Pfarrer, bei der Kinder und Jugendschutzanwaltschaft. Wir rufen
den Kinderarzt an, wir suchen die Möwe auf und die Kinderambulanz.
Wir melden alles bei einem Pflegschaftsrichter und sendeten
Briefe mit Hilfesuchen an diverse
Politiker und das Familienministerium.

Auch die Medien wurden angeschrieben,
deren Pflicht es ist, als Pfeiler in der Demokratie, bei Unrecht, insbesondere gegen
Kinder, zu helfen, auf zu klären.  Doch alle schweigen, geben nicht einmal Antwort !

UND ERST RECHT GIBT ES KEINE ANTWORTEN, WENN DIE KINDER
NICHT MEHR AM LEBEN SIND;


Wir führten ein Tagebuch und mußten erleben, das Menschen, die sich für
wehrlose Kinder in Not einsetzen, wie Aussätzige behandelt werden.
Auch waren wir bei zwei Anwälten, die keine Anzeige machen wollten,
wobei der Eine einen hilflosen Eindruck machte, der Andere wurde aggressiv.


NACHSTEHEND EINE PARLAMENTARISCHE ANFRAGE, DIE EIN BESONDERS
GESCHÜTZTES DOKUMENT UND ÖFFENTLICH IST;  UNS WILL MAN VERBIETEN
DIESES DOKUMENT AUF ZU ZEIGEN;  DAZU HAT MAN KEIN RECHT;

AUCH WILL MAN UNS VERBIETEN, PHOTOS VON UNSEREM ENKEL
ZU VERÖFFENTLICHEN, ZU WELCHEN WEDER DIE TÄTER,
NOCH DAS JUGENDAMT EIN RECHT DAZU HABEN.

DIE PHOTOS SIND MEHR ALS ZWÖLF JAHRE ALT UND ANSTÄNDIGE
LIEBEVOLLE PHOTOS UND ERINNERUNGEN AN UNSER ENKEL, DIE
ES NICHT MEHR GIBT.  VON IHRER SCHWESTER HABEN WIR KEINE
PHOTOS, DA WIR MIT IHR NOCH NIE KONTAKT HABEN DURFTEN !

VON ANFANG AN WAR KLAR, ES SOLL HIER SOFORT ALLES IM KEIM
ERSTICKT WERDEN UND SO RASCH ALS MÖGLICH GRAS DARÜBER WACHSEN !




ALLES NUR SCHÖNE WORTE ????
DER BUNDESPRÄSIDENT IST HÖCHSTVERANTWORTLICH;
ER VOLLBRINGT DIE ANGELOBUNG AUCH DES
JUSTIZMINISTERS UND DAMIT IST ER AUCH ZUSTÄNDIG
UND VERANTWORTLICH FÜR DAS RECHT IM STAAT:

DER BUNDESPRÄSIDENT KANN AMNESTIEN ERLASSEN;
ER KANN IN STRAFVERFAHREN EINGREIFEN;
ER KANN DIE REGIERUNG AUFLÖSEN UND GENEHMIGEN;
ER KANN DEN NOTSTAND AUSRUFEN
ER IST DER OBERBEFEHLSHABER DES BUNDESHEERES;

DER BUNDESPRÄSIDENT IST DAS MORALISCHE
GEWISSEN EINES STAATES !!
Auch von der Präsidentschaftskanzlei
war keine Hilfe zu erwarten.
Sehr wohl kann der Bundespräsident aufklärend
und helfend eingreifen wenn Er will !
Eine Eingabe bei der Volksanwaltschaft,  wurde so
behandelt, als wäre Mord , oder Verschwinden zweier Kinder ohne
Bedeutung. Alle fischen im Trüben und gehen auf die wesentlichen
Fragen nicht ein. Frau Mag. St. ( Jugendamt) sieht keinen
Grund für Untersuchung!  Ebenso der zuständige Hr. für die
( Staatsanwaltschaften) ( siehe Buch Herwig Baumgartner)
meint die Staatsanwaltschaften haben alles richtig gemacht !


Da wir bereits in dieser Angelegenheit bei der Volksanwaltschaft
waren, wurde uns damals mitgeteilt: "Grosseltern haben kein
kein Recht auf Ihr Enkelkind"!


Jetzt beschweren sich bereits die Beschwerdestellen,
das sich die Beschwerdeführer beschweren !
Art. 13 EMRK wirksames Recht auf Beschwerde  wird mißachtet !


  
§ 312b StGB Verschwindenlassen einer Person


§ 312b StGB - Strafgesetzbuch


Berücksichtigter Stand der Gesetzgebung: 18.06.2019  
Wer eine Person im Auftrag oder mit Billigung eines Staates oder einer politischen Organisation entführt oder ihr sonst die persönliche Freiheit entzieht und das Schicksal oder den Verbleib der verschwundenen Person verschleiert, ist mit Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren zu bestrafen.


UNTERLASSENE HILFELEISTUNG; Wer zu einem Autounfall kommt und Verletzte
im Stich läßt, betreibt unterlassene Hilfeleistung und hat mit empfindlichen Strafen zu rechnen.

Wer einen Kind in der Not helfen will, muß damit rechnen,
das Er von allen Seiten diskriminiert, schikaniert , für
unglaubwürdig und psychisch Krank erklärt wird !

WENN DIE ELTERN, DAS JUGENDAMT, DIE
PFLEGEELTERN,  ZUSEHEN, WIE KINDER
ZUGRUNDE GEHEN, SO IST DAS
UNTERLASSENE HILFELEISTUNG DURCH BEGEHUNG !
TATORT KINDERZIMMER

TATORT FAMILIE

TATORT JUGENDAMT

TATORT PFLEGSCHAFTSGERICHT

TATORT GUTACHTER

TATORT ERMITTLUNGSBEHÖRDEN

TATORT STRAFBEHÖRDEN

TATORT BESCHWERDESTELLEN

TATORT POLITIK

TATORT REPUBLIK ÖSTERREICH


NIEMAND HATTE DIESES KIND GERN;
DIE EINZIGEN, IHRE GROSSELTERN,
DIE SIE GERN HATTEN, ZU DENEN DURFTE
SIE NICHT MEHR !

DAS IST KLASSISCHE PERVERSE KRANKE FOLTER !

AUF DER SUCHE NACH  DEN KINDERN

Da jegliches Kontaktrecht auf unmenschliche Art untersagt wird und auch alle
Versuch ein Besuchsrecht zu erlangen scheitern, sowie nicht einmal Pflegestunden
für ein Kind zu haben sind, das drei Jahre bei uns liebevoll ganzen Tag betreut wurde,
machen wir uns auf die Suche nach unseren Enkeln.

Wir beauftragen Personensucher und eine Privatdetektei, die international auch
Kinder suchen. Gesucht wird in sozialen Medien, bei Behörden, in diversen
Datenbanken, bei Pflegschafts und Adoptionssachen. Amtssignierte Melderegister,
zeigen seit Jahren auf:" Über/Den,Die gesuchten Personen,
sind keine Meldedaten vorhanden!
Das Ergebnis ist erschreckend; Keiner kann die Kinder unter Lebenden finden.
Über das Schicksal der verschwundenen Kinder schweigen sich alle aus !

Auch die Volksanwaltschaft, das Land Niederösterreich,
die Erzdiözese Wien und das BAK im Innenministerium,
die Präsidentschaftskanzlei, können oder dürfen uns nichts über
den Verbleib bzw. das Schicksal unserer leiblichen Enkelkinder sagen.
Zwei Mädchen sind vom Boden spurlos verschwunden, als hätte es Sie nie gegeben.
DER STAAT UND DIE STAATSVERWEIGERER

Durch das Gewaltmonopol  ist der Staat verpflichtet, insbesondere
schwere Offizialdelikte gegen Kinder restlos auf zu klären.

Eine erste Anzeige wegen Drogen, Missbrauch und quälen einer Unmündigen
wurde ohne Untersuchung, ( Verhandlung wie vorgeschrieben) eingestellt.
Fortsetzungsanträge vom Anwalt gestellt wurden ebenfalls, wie üblich
ohne Begründung, ohne Regel der StPO. zurückgelegt.

Eine schwerwiegende Anzeige wegen :"Mordes durch unterlassene Hilfeleistung"
wurde von der Polizei in Wien nicht angenommen, mit den Worten: Wir sind kein
Postverteiler"! ( Jede Polizeidienststelle muss eine Anzeige entgegennehmen!)  
Die Umfangreichen Unterlagen wurden nach Niederösterreich weiter geleitet.

Von dort erfolgte ein Anruf der Polizei auf dem Mobiltelefon des Grossvaters mit folgenden Sätzen:


  1. Wir sind kein Familienzusammenführungsbetrieb!
  2. Ich mache hier nichts, da wurde ja schon vor 10 Jahren angezeigt!
  3. Das sind lauter Geschichten !
  4. Ob die Kinder noch leben oder nicht, müssen Sie beweisen können !
  5. Eine Vermisstenanzeige können nur die Eltern machen !                              

So  ist es auch Geschehen, Es wurde nichts getan !
Die Anzeige wurde nach § 35 c Staatsanwaltgesetz,
kein Anfangsverdacht, mit einem Schritt eingestellt !


Eine derartige " Unverschämtheit " haben wir seit
Jahrzehnten nicht mehr erlebt !  Damit erscheinen
die Staatsverweigerer, in einem anderem Licht !
Der Staat selbst als Staatsverweigerer !


Im Stich gelassen von der Mutter
In Stich gelassen von den Kinderärzten
Im Stich gelassen von der Kinder und Jugendanwaltschaft
Im Stich gelassen von den Jugendämtern
Im Stich gelassen von den Ermittlungsbehörden
Im Stich gelassen von der Justiz
Im Stich gelassen von den Gutachtern
Im Stich gelassen von den Beschwerdestellen
Im Stich gelassen von den Print und visuellen Medien
Im Stich gelassen  von der Volksanwaltschaft

IM STICH GELASSEN VON DER REPUBLIK ÖSTERREICH

WIR KLAGEN HIERMIT DIE REPUBLIK ÖSTERREICH
WEGEN MORDES DURCH UNTERLASSENE HILFELEISTUNG
AN UNSEREN ENKELKINDERN !

WENN DIE POLIZEI NICHT MEHR FUNKTIONIERT
KANN JEDER KRIMINELLE TUN UND LASSEN WAS ER WILL.

WENN DIE JUSTIZ NICHT MEHR FUNKTIONIERT
KANN JEDER KRIMINELLE TUN UND LASSEN WAS ER WILL.

KINDERRECHTE SIND BESONDERE RECHTE, DA KINDER
SICH AM WENIGSTEN ARTIKULIEREN UND WEHREN KÖNNEN !

BEI VERDACHT AUF GEWALT JEDER ART MUSS BEI
KINDERN GENAUESTENS GEPRÜFT UND UNTERSUCHT WERDEN !

WÄHREND SEXUELLE BELÄSTIGUNGEN AN EINER ERWACHSENEN
FRAU STRENG UND VERÄCHTLICH VERFOLGT WERDEN,
WIRD ÜBER GEWALT AN KINDERN GROSSZÜGIG HIN WEG GESEHEN !

DER STAAT IST NICHT GEWILLT, DIE
SCHWÄCHSTEN UND KLEINSTEN BÜRGER ZU SCHÜTZEN !



BEVOR MAN EIN KIND DORT BELÄSST, WO
SIE GLÜCKLICH WAR, GUT BEHANDELT WURDE;
SCHLAFEN, ESSEN UND TRINKEN KEIN PROBLEM
WAR, MUSS DAS KIND AUF GEDEIH UND VERDERB
DORT BLEIBEN ODER SEIN, WO SIE ZU GRUNDE GEHT !

DIE SCHWERSTEN VERBRECHEN SIND ZWEIFELSOHNE
JENE, WO MAN KINDER MIT ABSICHT UND VORSATZ
LEIDEN LÄSST UND DEREN TOD ALS KOLLATERALSCHADEN
IN KAUF NIMMT !

Mord an unseren Kindern und Enkelkindern

Zurück zum Seiteninhalt